Eat Together – Über 165 Anmeldungen – Ausverkauft!

Das gemeinsame Nachtessen – am Freitagabend – ist ein riesen Erfolg. Ursprünglich geplant waren zwischen 80 – 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Unterdessen haben sich doppelt so viele Personen für das gemütliche „Eat Together“ angemeldet. Kein Wunder: Das gemütliche Nachtessen im Hotel Bad Horn, bietet eine hervorragende Möglichkeit, um sich weiter auszutauschen. Nun ist aber definitiv genug! Das Eat Together ist bis auf den letzten Platz ausverkauft.

An dieser Stelle – ein herzliches Dankeschön in den Thurgau. Ohne die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem Hotel Bad Horn, wäre ein Essen in dieser Grösse nicht realisierbar gewesen.

 

 

Eat Together

Das „Eat Together“ findet am Freitagabend im Hotel Bad Horn statt. Bereits über hundert Personen haben sich für das Essen eingeschrieben. Lassen auch Sie sich in einer einmaligen Lokalität direkt am Bodensee kulinarisch verwöhnen. Es gibt ein reichhaltiges Salatbuffet, eine Suppenstation, Kalbsnüssli mit Portweinsauce, Felchenfilet mit Rieslingsauce, Nussbraten mit Cherrytomatensalsa (vegetraisch), zahlreiche Beilagen und ein Dessertbuffet mit Leckereien. Alles wird als Buffet angeboten. Die Kosten für das Nachtessen belaufen sich auf 50 Fr. pro Person – und können allenfalls noch, mit einem „Upgrade Eat Together “ nachträglich gekauft werden. Klicken Sie hier! – Achtung: Die Getränke werden individuell abgerechnet. Neben dem guten Essen und dem einmaligen Ambiente bietet das Eat Together eine weitere Möglichkeit um sich zu vernetzen. Wir empfehlen Ihnen am Eat Together dabei zu sein.

Anmeldeschluss: 10. Juni 2017

Was ist Ihr „One Best Thing“?

Sie können Ihr „One Best Thing“ erzählen – in Form einer Story! Es geht nicht darum, nur Apps zu zeigen, sondern das WARUM, das dahinter steckt… Was hat diese Story bewirkt? Für euch/ für einen einzelnen Schüler/ für eine Klasse/ für die ganze Schule?
Jeder Speaker hat 3 Minuten Zeit – keine Sekunde länger, die Stoppuhr läuft erbarmungslos 🙂
Es geht darum, die Zuschauer zu fesseln – Sie sind der Experte, die Zuschauer wollen hören was Sie zu erzählen haben!
Was wir NICHT möchten: Eine Produktvorstellung oder Werbeveranstaltung.

Wichtig: Die Präsentationen müssen uns zwei Tage vor dem Event eingereicht werden.

Klicken Sie hier – um Ihr „One Best Thing“ anzumelden.

 

Kurt Söser an den Tablet Days 2017

Wer kennt ihn nicht – Kurt Söser? Nun ist es uns gelungen auch ihn an die internationalen Tablet Days 2017 zu holen. Mit seinem Stift und seinem Tablet verzaubert und begeistert er Lehrpersonen aus aller Welt. Sich selbst als „Visionär“ sehend, zeichnet er ein Bild der Schule der Zukunft und kann dieses auf vielen Fortbildungen/Workshops und Tagungen als Vortragender weitergeben. Zu seinen beliebtesten Themen zählen der Einsatz von stiftbasierten Tablets, Microsoft OneNote, Office 365 und GeoGebra im Unterricht und die Beschäftigung mit modernster Technik im didaktischen Kontext. Seine Keynote wird ein erstes Highlight an unserem Event sein. Freuen Sie sich mit uns auf den Superstar aus Österreich.

Neu an Board!

Mit Wolfgang Schlicht ist es uns gelungen eine weitere Kapazität für eine Session an den Tablet Days zu engagieren. Wolfgang Schlicht ist Mathematik-, Physik- und IT-Lehrer an der Staatlichen Realschule Viechtach. Als Leiter der Projekte „Referenzschule für Medienbildung“ und „Tabletklassen“ beschäftigte er sich in den letzten Jahren mit dem sinnvollen Einsatz digitaler Medien im Unterricht. In den Projekten „Lernreich2.0“, „Unterricht digital“ und „Digitale Schule 2020“ der Stiftung Bildungspakt Bayern ist er derzeit als Teilnehmer, Referent und Berater stark involviert und arbeitet mit vielen Kollegen und Schulen schulartübergreifend zusammen. Als Adobe Education Leader steht ihm ein weltweites Netzwerk von kreativen Kollegen und Experten zur Verfügung, von denen er sich gerne inspirieren lässt und mit denen er gemeinsame Schulprojekte durchführt. Das Hauptaugenmerk seiner Arbeit ist dabei stets den Schüler in eine aktivere Rolle zu versetzen und ihn vermehrt vom Konsumenten zum Produzenten zu machen.

Mobile.Schule in Oldenburg

Die Tagung zum Mobilen Lernen mit Tablets und Co. findet 2017 zum insgesamt 7. Mal statt. Insgesamt 1000 Teilnehmer, Referenten etc. aus allen Bundes- und Nachbarländern pilgern diese Woche nach Oldenburg – an den wohl grössten Event dieser Art. Andreas Hofmann und Eyk Franz sind die Organisatoren dieses Happenings. Beide unterstützen mich bei der Organisation der internationalen Tablet Days 2017 in Rorschach. Danke euch, dass ich von eurer Erfahrung und eurem Netzwerk profitieren kann.

Ebenfalls werden Trainer wie Joe Dale, Martin Fritze, Jan Hambsch, Bradley Pfau und Marcel Kaufmann an der Mobilen.Schule teilnehmen. Ich freue mich auf eure hochkarätigen Workshops und Referate. Wer es nicht bis nach Oldenburg schafft, der kann diese Crew auch an den internationalen Tablet Days 2017 erleben. Es lohnt sich – das kann ich schon versprechen!

Ich wünsche euch einen spanenden und lehrreichen Event.

iTom

Erwartungen werden übertroffen!

Alle unsere Erwartungen werden übertroffen. Wir danken all den Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich bereits für die internationalen Tablet Days 2017 angemeldet haben. Und das sind schon bald 100 Personen. Mehr als die Hälfte der Tickets sind also weg. Wäre doch echt schade, wenn gerade Sie nicht dabei sein könnten.

Die Organisatoren werden Ende Februar 2017 entscheiden, ob die Teilnehmerzahl auf 300 erhöht werden soll. Das würde zusätzliche Workshops, weitere top Trainer und einen noch grösserer internationaler Austausch bedeuten. Was für ein einmaliges Happening!

Wir halten Sie hier auf dem Laufenden. Wichtig ist aber, dass Sie sich rechtzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.Es hat – so lange es hat.

 

 

Happy New Year

Das gesamte Tablet Days-Team wünscht euch eine gigantische Silvesterparty, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viele spannende, kreative und produktive Momente im 2017!

Wir freuen uns auf die Tablet Days im Juni 2017. Versprochen: Es wird unglaublich inspirierend! Bereits haben sich 100 Personen aus Deutschland, Liechtenstein, Österreich, Luxembourg, England, Belgien und der Schweiz angemeldet. Gemeinsam werden wir grossartiges erleben, weiterentwickeln und uns grenzenlos vernetzen.

Für alle, die noch kein Ticket haben: Bis heute Abend profitiert ihr noch vom Early Bird Preis.
Und bitte denkt daran: die letzten beissen die Hunde 😉

Prosit 2017!